Spielbericht TSV Süßen vs. HSG Wangen/Börtlingen 25.09.2021 16:23 (9:8)

Der TSV verpatzt den Saisonstart 16:23 (9:8)

Dem TSV merkte man die Nervosität des ersten Saisonspiels förmlich an. Fahrig im Angriff vergaben Schaffers Männer mehrere Chancen, die die HSG sofort in eigene Tore ummünzen konnte. Schaffer sah sich bereits in der 11. Minute gezwungen die erste Auszeit zu nehmen. Diese erbrachte die gewünschte Wirkung und Ludmann warf den 2:4 Anschlusstreffer. Die Partie war bis dahin kein wirkliches Offensivspektakel, da beide Mannschaften den Fokus auf die Abwehr legten. Bis zur 25. Minute konnte die HSG eine zwei Tore Führung halten, ehe Schattner einmal sehenswert durch Zuspiel des gegnerischen Torwarts und einmal per Siebenmeter den 8:8 Ausgleich Treffer markierte. Durner traf dann für den TSV kurz vor dem Seitenwechsel noch zur 9:8 Pausenführung. Schaffer zeigte sich in der Halbzeitpause zufrieden mit der Aufholjagd seiner Mannschaft.

Nach Wiederanpfiff schien das Tor des HSG wie vernagelt. Freie Würfe konnte der TSV nicht im Gehäuse des Gegners unterbringen. So wunderte es niemand, dass die HSG vier Tore in Folge warf und auf 9:12 bis zur 35. Minute davonzog. Sichtlich verunsichert haderten Schaffers Männer im Angriff und konnten bis zur 48. Minute lediglich drei Treffer beisteuern. Die HSG bestrafte ihrerseits die Nachlässigkeit im Süßener Deckungsverbund und zog auf 12:18 davon. Zeit war eigentlich noch genug vorhanden, um eine Wende herbeizuführen, aber an diesem Abend wollte der Ball einfach nicht im HSG Tor landen. Demoralisiert von den vergebenen Chancen versuchte der TSV Schadensbegrenzung zu betreiben. Verdient müssen sich die Süßener der HSG geschlagen geben.

Es spielten: Schlaudraff (TW), Färber (TW), Grupp (2), Graf, Ludmann (2), Schäfer (1), Gansel, Schmidt (3), Möbus, Durner (3), Schattner (5/3), Hofbauer

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.